Ladebild

Die Einführung von AppImages bei TROMjaro

Die Einführung von AppImages bei TROMjaro

Anwendungen auf TROMjaro zu installieren ist sehr einfach. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun:

1. Der empfohlene Weg ist, zu unserer APPS Seite zu gehen, wo wir handelsfreie Anwendungen kuratieren. Klicke auf eine beliebige, dann einfach auf Installieren. Es erscheint ein Fenster, in dem die zu installierende Anwendung angezeigt wird, und du wirst aufgefordert, dies zu akzeptieren oder abzubrechen. Klicke auf Übernehmen, füge dein Administrator-Passwort hinzu, und die Anwendung wird installiert. So einfach ist das: klicken, anwenden, Passwort hinzufügen.

2. Der „Software-Center“ -Weg: Öffne „Software hinzufügen/entfernen“ in TROMjaro und suche nach jeder App, die du willst. Wähle sie aus, klicke dann auf übernehmen, dann erneut auf übernehmen, füge dein Passwort hinzu und voilà! Ganz einfach. Der einzige Nachteil ist, dass das „Software-Center“ Tausende von Anwendungen hostet, von denen einige nicht handelsfrei sind. Die Auswahl dessen, was installiert werden soll, kann also sehr umständlich sein.

Aber in der Linux-Szene gibt es eine Vielzahl von „Installationsprogrammen “ für verschiedene Distributionen. So wie es für Windows das .exe-Installationsprogramm gibt, so gibt es für Linux mehrere davon. Wir haben uns bei TROMjaro entschieden, dass es auf Arch mit Manjaro's flavor basieren soll, da beide (über ihre Repositories) die vielleicht größte Bibliothek von Anwendungen in der Linux-Welt bieten. Daher wird so ziemlich jede Anwendung, die unter Linux verfügbar ist, in TROMjaro's „Software-Center“. Allerdings ist hier das Neue: Enthaltene Anwendungen.

Nicht enthaltene Anwendungen.

Eine Anwendung ist ein Stück Software, das Dinge tut. Angenommen, TROMLA ist eine Wörterbuch ähnliche App. TROMLA verwendet die LALA-Wörterbuchdatenbank und das DADA-Modul, um die Anwendung in verschiedene Sprachen zu übersetzen. TROMLA benötigt also das LALA- und das DADA-Paket. Diese Pakete sind unabhängig voneinander, da andere Anwendungen sie für verschiedene Zwecke verwenden können.

Das Übersetzungsmodul kann zum Beispiel von einem Spiel oder einer anderen Anwendung verwendet werden. Auf diese Weise kannst du diese Pakete wie Legosteine kombinieren und eine Menge Anwendungen mit unterschiedlichen Funktionen erstellen. Das funktioniert und ist großartig!
Angenommen, du willst TROMLA aus unserem APPS-Bereich installieren. Du klickst auf Installieren und es wird zusammen mit den LALA- und DADA-Paketen installiert. Es „fragt“ sie von der Bibliothek der Anwendungen an, die Manjaro und Arch haben. Wenn du bereits eines oder beide der Pakete LALA und DADA auf deinem System installiert hast, dann müssen sie nicht mehr installiert werden. So funktionieren die Anwendungen unter Linux. Der Vorteil ist, dass die Apps viel weniger Platz auf deiner Festplatte benötigen, da sie sich die benötigten Pakete mit anderen Anwendungen teilen. Der Nachteil ist, dass, wenn beispielsweise das LALA-Paket aktualisiert wird, die gesamte TROMLA-App kaputt gehen kann, da sie davon abhängt. Dies geschieht nur selten. Auch wenn du TROMLA auf einer Linux-Distribution installieren willst, die nicht aktualisiert wird, dann wird TROMLA eine alte Version der LALA- und DADA-Pakete verwenden, und es kann sein, dass es nicht richtig oder überhaupt nicht funktioniert. Dieses System funktioniert jedoch die meiste Zeit. Und nur selten, nach unseren Tests, funktioniert es nicht gut. Sehr selten!
Enthaltene Anwendungen.

Willkommen auf dem neuen Weg! Enthaltene Apps. Was wir jetzt sehen, ist der Aufstieg dieser Apps, die alles, was sie brauchen, in einem Paket enthalten. TROMLA ist zusammen mit den Paketen LALA und DADA in einem einzigen Paket „Ding“.

Dies ist tatsächlich besser in Bezug auf die Kompatibilität. Ein solches Verpackungssystem ist AppImage. TROMLA kann jetzt auf jeder Linux-Distribution heruntergeladen werden und mit einem einfachen „Doppelklick“ funktioniert es. Es muss nicht installiert werden. Es ist ein Ding von „Herunterladen und Benutzen“ . Du willst es entfernen? Lösche es einfach! Der große Vorteil ist, dass die Anwendung funktioniert. Fast 100% der Zeit, da alles, was sie braucht, in dieser einen Datei ist. Der Nachteil ist die Tatsache, dass TROMLA vielleicht 100MB gross ist, im Vergleich zu sagen wir 10MB mit dem anderen System. Aber heutzutage haben Menschen reichlich Platz auf ihren Festplatten, also ist das nicht der größte Nachteil. Der größte Nachteil ist, dass AppImages nicht automatisch aktualisiert werden, und wenn du auf eine neue Version von TROMLA aktualisieren willst, musst du irgendwie ein Auge auf die TROMLA-Versionen haben, und wenn du eine neue Version siehst, das alte AppImage löschen und das neue herunterladen. Auf lange Sicht und bei vielen AppImages kann das nicht gut funktionieren. Wir haben uns auch andere solcher Paketierungsmethoden angeschaut, aber AppImage scheint die handelsfreieste von allen zu sein und ist für alle am einfachsten zu benutzen.

Warum interessieren wir uns also für solche Verpackungssysteme, wenn wir Hunderttausende von Apps in der Bibliothek von TROMjaro haben? Weil immer mehr der neueren Apps in diesem neuen Format ausgeliefert werden. Wir haben versucht, sie in „unser“ Format (das nicht enthaltene) zu konvertieren, aber das bedeutet eine Menge Arbeit und Instandhaltung. Also entweder stecken wir viel Arbeit in die Konvertierung dieser neuen enthaltenen Anwendungen in das TROMjaro-Format (das nicht-enthaltene Format), oder wir akzeptieren das enthaltene Format. Und wir halten es für besser, wenn wir jetzt das enthaltene Format in Form von AppImages akzeptieren, das TROMjaro bereits unterstützt. Daher werden wir von nun an auch AppImages in unserem APPS-Bereich der Website empfehlen. Sie werden sich nicht wie die anderen Apps automatisch aktualisieren, aber wir können dies umgehen. Also. So sehen solche Apps in unserem APPS-Abschnitt aus:

Der einzige Unterschied ist also die Farbe der Schaltfläche (jetzt blau) und die Tatsache, dass wir die Version des AppImage zur Schaltfläche selbst hinzufügen. Dies hilft den Benutzern, den Überblick über die Version zu behalten. Unterhalb der Schaltfläche befindet sich ein Text, der daran erinnert, dass es sich um eine andere Art von Verpackung handelt, sowie ein Link zu diesem Artikel. Kurz gesagt, man muss auf die blaue Schaltfläche klicken und mit AppImageLauncher öffnen (Standard in TROMjaro) - dann, nachdem der Download abgeschlossen ist, klicke einfach auf „integrieren und ausführen“. Die App wird nun in dein System integriert. Du findest sie dort, wo du alle anderen Apps in deinem TROMjaro finden kannst. Um sie zu entfernen, klicke mit der rechten Maustaste auf eine dieser Apps in deinem Apps-Bereich und „AppImage vom System entfernen“.
Wie sieht es mit den Aktualisierungen aus? Es ist großartig, dass in TROMjaro alle Updates über Software hinzufügen/entfernen für die „normalen“ Apsp auf einmal erledigt werden - aber nicht für AppImages. Um den Menschen die Handhabung von AppImage-Updates zu erleichtern, werden wir jedes AppImage, das wir in der APPS-Sektion veröffentlichen, im Auge behalten und den Download-Button auf die neue Version aktualisieren. Wenn jemand jedes Mal eine E-Mail erhalten möchte, wenn ein Update zu einem beliebigen AppImage aus unserem APPS-Abschnitt gepusht wird, gehe einfach zum Kommentar-Abschnitt der App und klick auf „abonnieren“. Füge deine E-Mail hinzu und das war's. Du wirst jedes Mal eine E-Mail erhalten, wenn es ein neues AppImage für diese spezielle App gibt, da wir einen Kommentar dazu hinterlassen werden. Es ist nicht die perfekte Lösung, aber es ist etwas....

AppImages werden genauso aussehen und funktionieren wie alle anderen Apps auf TROMjaro. Die Annahme dieses geschlossenen Verpackungssystems ermöglicht es uns, noch mehr handelsfreie Anwendungen zu empfehlen. Aber wir möchten nicht weiter als diesen Punkt gehen, denn wir wollen kein Monster aus TROMjaro machen. Wir denken, dass eine zentralisierte Art und Weise der Installation und Aktualisierung von Anwendungen die beste und einfachste ist. AppImages stören ein wenig die Gewässer von TROMjaro, aber es ist ein „Kompromiss“ , den wir akzeptieren können. Vielleicht werden wir in Zukunft einen Weg finden, uns bei der Installation von Anwendungen nur auf das zentrale „Software-Center“ in TROMjaro zu verlassen. In jedem Fall wird nur ein winziger Prozentsatz der empfohlenen Anwendungen AppImages sein.

Also, begrüße AppImages! Sie sind großartig. Sie funktionieren. Es ist einfach, sie zu installieren und zu entfernen. Und wir behalten den „Updates“ -Teil im Auge und informieren dich darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 TROM-Jaro. Alle Rechte vorbehalten. | Einfache Person vonCatch Themes