Header Medien

Gehe zum Theme Customizer

MehrHeader Medien

Home

Ein handelsfreies Betriebssystem, das auf Manjaro Linux basiert.

Wir denken, es ist einfacher zu bedienen als MacOS, besser als Windows, anpassbarer als Android und sicherer als iOS.
Für Internet-Nutzer, Medien-Editoren/Konsumenten, Programmierer, Schriftsteller, Designer, Künstler. Alle!

LERNE ES KENNEN

Im oberen Bereich sind aktive Apps und andere wichtige Einstellungen. Erweiterungen sind kleine Werkzeuge, die in das System integriert werden und normalerweise in dieser oberen Leiste sind. Du kannst hunderte solcher Erweiterungen installieren und verwalten .

In TROM-Jaro ist die obere Leiste ein Ort für Benachrichtigungen, Lautstärke- und Audiogeräte-Steuerung, Datum und Kalender, Zugang auf WLAN und Bluetooth oder die Einstellungen des Benutzers; zusätzlich kannst du dort deinen Computer herunterfahren, sperren oder ihn neu starten. Jedes Mal, wenn dein System neue Updates findet, wird es dich in dem gleichen „oberen-Aktivitätsbereich“.

„Darüber hinaus“ kannst du mit der Maus irgendwo auf der oberen Leiste schweben und scrollen (nach oben oder unten), um die Lautstärke zu ändern - nur ein kleines Feature, das vielleicht für viele nützlich ist.

Das ist die linke Leiste, wo alle deine Lieblings-Apps sind. Du kannst sie ganz einfach dort hinzufügen/entfernen/neu organisieren (klicke mit der rechten Maustaste auf ein Symbol für mehr Optionen).

Nicht nur das, sondern du kannst diese Dock Leiste so anpassen, wie du willst: Du kannst sie in jede Ecke des Bildschirms bewegen, sie in einer „intelligenten“ Weise verstecken, ihre Größe und Farbe ändern, sie transparent machen, verändern, was passiert, wenn du eine Lieblings-App klickst oder Tastenkombinationen hinzufügen, um mit dem Dock zu interagieren. Du kannst sie ziemlich auf die Art und Weise verändern, wie du willst.

Um auf diese Optionen zuzugreifen, klick einfach mit der rechten Maustaste auf das Dash (unten auf der Leiste, die kleinen „Punkte“), dann „Dash to Dock Einstellungen“.

Das Dash ist der Ort, wo du alles auf deinem System findest. Du kannst es aktivieren, indem du auf die Dock-Leisten- „Punkte“ am unteren Ende der Leiste (das Dash-Symbol) klickst, oder die Windows- oder Befehlstaste auf deiner Tastatur drückst. Die erste Option wird alle deine Apps öffnen und von dort kannst du sie so sortieren, wie du willst (in Ordner); die zweite Option (die Tasten der Tastatur-Shortcuts) wird die virtuellen Bildschirme bringen (dort kannst du zwischen ihnen mit Drag&Drop Fenster bewegen). In beiden Fällen wird die Dash Aktivierung es dir ermöglichen, nach allem in deinem System zu suchen.

Wenn du etwas in TROM-Jaro tun willst, dann hast du wahrscheinlich ein oder zwei Worte im Kopf. Wenn du also Audio-Einstellungen ändern möchtest, dann öffne einfach das Dash und fang mit der Eingabe „Audio“ oder „Sound“ an und du wirst sie sofort finden. Du willst neue Software installieren? Such entweder direkt den Namen der Software, die du installieren willst, und TROM-Jaro wird sie für dich finden (dann kannst du klicken und installieren), oder such nach „installieren“ oder „Software“ oder beides, um das „Software-Center“zu öffnen. Das Dash ist die Art und Weise, wie du mit deinem Computer kommunizierst, und wann immer du etwas willst, geh einfach dort hin und fang zu tippen.

BENUTZE ES

Wenn du etwas in/auf TROM-Jaro ändern willst, hast du zwei Hauptinstrumente:

Einstellungen - Zugang auf WiFi, Bluetooth, Audioeinstellungen, den Hintergrund + die Sprache ändern, Energieeinstellungen und vieles mehr. Das ist das Hauptsteuerzentrum, wo du auf das Konto des Computers zugreifen kannst, und alles andere in Bezug auf „Einstellungen“.

Optimierungen - manchmal ist es schwierig, Optimierungen von Einstellungen zu unterscheiden, obwohl sie getrennt sind. Du kannst Optimierungen als Werkzeug sehen, mit dem du dein Betriebssystem anpassen kannst: verändere das Theme, Icons, Schriften, welche Apps starten sollen, wenn du deinen Computer einschaltest, und mehr.

TROM-Jaro kommt mit ein paar Themes und Symbolen verpackt, aber du kannst Hunderte von ihnen installieren, um dein TROM-Jaro so anzupassen, wie du willst.

Im Gegensatz zu anderen Betriebssystemen kannst du in TROM-Jaro alle deine Anwendungen an einem einzigen Ort finden. Keine Notwendigkeit, im Internet zu suchen, keine Notwendigkeit, den Terminal zu benutzen. Such einfach in „Software hinzufügen/entfernen“ nach dem Namen der App, die du installieren willst. Wenn du sie gefunden hast, wähle sie zum Installieren aus und dann Anwenden. Du wirst ein Popup sehen, was dir genau zeigt, was auf dem System installiert wird - klick einfach „Ausführen“, gib dein Passwort ein, und die Installation wird ausgeführt. Suchen, auswählen, anwenden, ausführen. Um zu deinstallieren, mach das Gleiche, wähle die installierte App aus und klick auf „Ausführen“. Wenn du neugierig bist, die Prozesse „hinter den Kulissen“ zu sehen, wenn Apps installiert oder deinstalliert werden, klick auf „Details“.

Alternativ kannst du einfach Apps durch Kategorien oder Gruppen suchen. In TROM-Jaro hast du zwei Hauptquellen, wo die Software herkommt: Repositories und AUR. Die Repositories enthalten Software, die auf Manjaro getestet wird, und AUR hat nur Software, die auf Arch getestet wird (auf dem Manjaro gebaut ist) - aber so ziemlich jede AUR-Software funktioniert auf Manjaro (also TROM-Jaro). Beachte, nicht alle Apps in „Software hinzufügen/entfernen“ sind handelsfrei. Um handelsfreie Apps zu installieren, geh auf unsere APPS Seite.

In erster Linie kannst du unter Linux die „Dateien“ in 2 Kategorien trennen.

Der persönliche Ordner: ein Ort, wo alle deine Dateien und Einstellungen gespeichert sind. Wenn du (sagen wir) den Kdenlive Video-Editor installierst, wird er im „System“ installiert, aber seine Einstellungen sind im persönlichen Ordner (auf Englisch „Home“) gespeichert. Also, stell dir vor, du hast diese App installiert und du nimmst eine Menge Änderungen vor (die Oberfläche optimieren, deine eigenen Effekte erstellen etc.). Wenn du sie dann deinstallierst (sie wird aus dem System entfernt), bleiben die Einstellungen im persönlichen Ordner und werden immer dann, wenn die App neu installiert werden soll, da sein. Das ist perfekt für Backups, da du deinen persönlichen Ordner vom Rest des Systems „herausnehmen“ und getrennt ein Backup machen kannst. Als Beispiel, wenn du ein Backup von deinem ganzen persönlichen Ordner machst, dann TROM-Jaro neu installierst, kannst du deinen persönlichen Ordner zur neuen Installation wiederherstellen und alle Einstellungen werden für dein System und Apps an Ort und Stelle sein.

Das System: Ein Ort, von dem die meisten normalen Benutzer nicht einmal wissen, dass er existiert :D, sie haben aber auch keine Notwendigkeit, damit „Chaos“ anzurichten. Diejenigen, die wissen, brauchen keine Erklärung.

BEHERRSCHE ES

In TROM-Jaro musst du dich nicht um Updates kümmern. Andere kümmern sich darum :). Wenn also etwas aktualisiert wird (das System selbst oder eine App), bekommst du eine Desktop-Benachrichtigung und es ist deine Wahl, ob du aktualisieren willst oder nicht. Der Aktualisierungsprozess ist schnell und super einfach, ähnlich wie bei der Installation einer App. Ein aktuelles TROM-Jaro ist immer funktionaler und sicherer. Wir empfehlen daher, das System auf dem neuesten Stand zu halten.

Hinweis: TROM-Jaro basiert auf einem „Rolling Release“ – was bedeutet, dass du die neuesten Linux-Aktualisierungen sehr schnell erhältst, was die Möglichkeit von Fehlern (Bugs) bei den Aktualisierungen aufgrund der Menge der Aktualisierungen erhöht. Aus diesem Grund haben wir den Aktualisierungs-Check auf einmal pro Woche reduziert, um solche Probleme zu vermeiden. Du kannst das unter Software hinzufügen/entfernen ändern (klicke auf Menü und dann auf Einstellungen).

Wenn du ein „narrensicheres“ Betriebssystem willst, dann verbringe 2 Minuten nach der TROM-Jaro Installation damit, Backups einzurichten. Nach diesen 2 Minuten wirst du vergessen, dass sie existieren, aber sie werden an einer Stelle „deinen Arsch retten“ . Wir empfehlen drei wichtige Schritte mit vorinstallierten TROM-Jaro Werkzeugen:

1. Verwende Deja Dup , um deinen gesamten persönlichen Ordner zu sichern: wenn du genügend Speicherplatz (wie eine externe Festplatte) hast, dann richte Deja Dup ein (du kannst „Datensicherung/Backups“ in TROM-Jaro eingeben), um den ganzen persönlichen Ordner einmal täglich zu sichern (und wähle verschlüsselte Backups). Deja Dup ist leicht zu bedienen. Wenn du nicht genügend Speicherplatz für Backups hast, schließe manche Ordner aus (vielleicht Videos oder Musik) - es liegt an dir. Jetzt wird Deja Dup jeden Tag ein verschlüsseltes Backup von deinem persönlichen Ordner machen. Deja Dup ist in das System integriert, also kannst du einfach auf eine beliebige Datei auf deinem Computer klicken und sie auf eine frühere Version wiederherstellen.

2. Verwende Timeshift , um dein System zu sichern: standardmäßig erstellt TROM-Jaro mit Timeshift ein Backup deines Systems vor jedem System-Update, um sicherzustellen, dass kein Update dein System unterbricht. Du kannst jedoch auch Timeshift konfigurieren, um regelmäßige Backups so zu machen, wie du willst. In dem GIF rechts siehst du, wie es einzurichten ist (ein sehr einfaches 4 Stufen-Verfahren).

Der Grund, warum wir zwei Arten von Backups empfehlen ist, weil es eine größere Flexibilität und Kontrolle bietet. Sagen wir, du machst etwas, was Teile des Systems zerstört und du nur dein System wiederherstellen willst. Nutz einfach Timeshift, um das System wiederherzustellen. Kein Grund, auch die Dateien (persönlicher Ordner) wiederherzustellen.

3. Behalte einen USB-Laufwerk mit TROM-Jaro: Für den Fall, dass du nach einem Update oder etwas, das du machst das System so zerstörst, dass du es nicht mehr starten kannst, schließ einfach den TROM-Jaro USB-Stick an, boote von dort aus, öffne Timeshift und klick auf „wiederherstellen“ - Wähle den Ordner, in dem die Timeshift-Backups sind, dann wähle einen Snapshot und stell ihn wieder her.

In der Open-Source-Gemeinschaft gibt es erstaunliche Menschen, die sehr glücklich sind, allen mit ihren Software-Fragen zu helfen (handelsfrei). Wir empfehlen dir, immer um Hilfe zu bitten, wenn du sie brauchst. Da TROM-Jaro im Grunde ein maßgeschneidertes Manjaro ist, kannst du das Manjaro Forum hier nutzen, um irgendein Problem zu melden. Alternativ kannst du dein Problem unserem TROM Support hiereinreichen. Denk an die Tatsache, dass, wenn du versuchst, ein Problem zu lösen, du darüber auf diesen Online-Orten schreibst, und du die richtige Hilfe bekommst, um dieses Problem zu lösen, dann werden andere Menschen, die den gleichen Fehler haben, in der Lage sein, diese Lösung zu finden. Und so hilft dein Online-Bericht/Beteiligung nicht nur dir, sondern der ganzen Gemeinschaft.

Wenn du ein Problem mit einer bestimmten App melden willst, ist es am besten, das den Entwicklern dieser Software mitzuteilen. Es ist einfach. In Software hinzufügen/entfernen klick einfach doppelt auf eine App, um weitere Details zu sehen. Dort findest du Links zu den AUR oder GIT Webseiten. Nutze irgendeine, um zu berichten. Hilf der Gemeinschaft!