Ladebild

2021-10-19

2021.10.19

      • Wir haben den Standard-Dateimanager und das Terminal ersetzt. Wir haben zunächst Nautilus und Fedora Terminal ausgeliefert, damit beide richtig integriert werden können. Wir haben uns für Nautilus entschieden, weil der standardmäßige XFCE-Dateibrowser (Thunar) die Dateisuche nicht richtig handhaben konnte. Er muss für diese Aufgabe eine Anwendung eines Drittanbieters (Catfish) verwenden. Aber Nautilus und Fedora Terminal sind nicht der richtige Weg, um dies zu tun. XFCE erlaubt es zum Beispiel, Sitzungen zu speichern, was bedeutet, dass alle geöffneten Fenster wieder geöffnet werden, wenn du deinen Rechner neu startest oder herunterfährst. Das ist äußerst praktisch. Aber Nautilus-Fenster können nicht gespeichert werden. Der Standard-Dateimanager in XFCE kann das, und zwar richtig gut. Hinzu kommt, dass Thunar in Wahrheit bereits auf TROMjaro XFCE installiert war, da wir es nicht einfach entfernen können (es ist Teil des Desktops), aber wir haben es versteckt. Also hatten wir 2 Dateimanager... das ist nicht gut... Insgesamt scheint Thunar leistungsfähiger zu sein + es unterstützt benutzerdefinierte Skripte.

        Wie auch immer, nach vielen Tests haben wir beschlossen, dass es am besten ist, so viele der Standard-XFCE-Anwendungen wie möglich zu verwenden, da sie gut in den Desktop integriert sind. Was die Suche angeht, so wird Thunar stark verbessert und die neue Suche ist bereits implementiert, befindet sich aber noch in der Testphase. Außerdem haben wir eine "Rechtsklick"-Suchoption zum Öffnen von Catfish hinzugefügt, um dir die Suche zu erleichtern. Thunar wird also immer besser.

        Wenn du bereits TROMjaro XFCE verwendest, erfährst du hier, wie du zu Thunar wechseln kannst.

        1. Blende Thunar ein, indem du mit der rechten Maustaste auf das Anwendungsmenü (unten links) klickst und dann auf Anwendungen bearbeiten. Suche nach Thunar und Thunar-Einstellungen, klicke sie einzeln an und schalte dann die Option "Aus dem Menü ausblenden" um. Speichern.

        2. Füge zum Ordner .config (im Home-Verzeichnis) dies diesen Thunar-Ordner hinzu, der die von uns erstellten benutzerdefinierten Skripte enthält. Es wird also .config/Thunar sein (und einige Dateien in diesem Ordner). Starte den Computer neu, damit die Änderungen wirksam werden.

        3. Entferne Nautilus und die unnötigen Pakete. Suche sie in Software hinzufügen/entfernen nacheinander und entferne sie: gtkhash-nautilus, nautilus, nautilus-admin, nautilus-empty-file, sushi, gnome-terminal-fedora. Du wirst einige Warnmeldungen sehen, die darauf hinweisen, dass dieses oder jenes Paket optional eines dieser Pakete benötigt. Ignoriere das.

        4. Installiere die benötigten Pakete: xfce4-terminal, catfish, thunar-volman, thunar-archive-plugin. Du musst keine der Optionen auswählen, wenn du dazu aufgefordert wirst.

        5. Lege Thunar und XFCE Terminal als Standard fest, indem du die Standardanwendungen öffnest.

        Klicke außerdem mit der rechten Maustaste und entferne das Nautilus-Symbol aus der linken Seitenleiste. Dasselbe kannst du über das Anwendungsmenü in der linken Ecke tun, indem du mit der rechten Maustaste auf "Dateien" klickst und es ausblendest. Über "Anwendungen bearbeiten" (wie oben beschrieben) kannst du auch Thunar in "Dateien" umbenennen.

        Es tut uns leid, dass du das alles machen musst. Aber da es sich noch um eine Beta-Version handelt, können wir solche großen Änderungen vornehmen. Aber es ist schwer zu sehen, welche großen Änderungen wir von jetzt an vorantreiben werden.

      • Wir haben das Calamares-Paket verbessert, indem wir viele seiner Dateien aktualisiert haben. Vielleicht kann dies das Problem mit der Synchronisierung der Paketdatenbank nach der Installation lösen.

      • Wir haben unsere Projektdateien von Gitlab (handelsbasiert) zu unserer Gitea-Instanz verschoben Hier.

Autor: Trom

A Trade-Free operating system based on Manjaro Linux. We think it’s easier to use than MacOS, better than Windows, more customizable than Android, and more secure than iOS. For Internet users, media editors/consumers, programmers, writers, designers, artists. Everyone!

1 Gedanken zu “2021-10-19

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 TROM-Jaro. Alle Rechte vorbehalten. | Einfache Person vonCatch Themes