Ladebild

TROMjaro auf Gnome 3.36 aktualisieren

TROMjaro auf Gnome 3.36 aktualisieren

Von Zeit zu Zeit werden Updates TROMjaro hier und da unterbrechen, und das liegt daran, dass TROMjaro ein maßgeschneidertes Manjaroist, und Manjaro ein verändertes Arch, und Arch ist auf Linuxaufgebaut. Darüber hinaus gibt es Dinge wie "Desktop-Umgebungen" (wie dein Desktop aussieht und sich verhält - wir verwenden Gnome), die von anderen Gruppen von Menschen gemacht werden. Nicht nur das, sondern andere Menschen machen auch "Erweiterungen", die die Funktionalität dieser Desktop-Umgebung optimieren oder verbessern sollen. Obwohl dies der beste Weg für Projekte und Menschen ist, um zusammenzuarbeiten und zu verschmelzen, werden diese Schichten manchmal Dinge zerbrechen.

Was ist also mit dem jüngsten Update auf Gnome 3.36 passiert? Gnome ist eine Desktop-Umgebung - wir denken, dass es sehr einfach zu benutzen und eine der vollständigsten Desktop-Umgebungen unter Linux ist. Allerdings fehlen dem Standard-Gnome ein paar Funktionalitäten, die wir durch Erweiterungen hinzugefügt haben. Wenn Gnome eine große Aktualisierung vornimmt, dann werden manche Erweiterungen, die nicht mit der neuesten Gnome-Version getestet wurden, Dinge kaputt machen. Normalerweise nichts dramatisches. Darüber hinaus kann das Theme, das du für deinen Desktop verwendest, wenn es nicht mit der neuesten Gnome-Version aktualisiert/getestet wird, auch kaputtgehen. Um solche Dinge kümmern sich die Entwickler solcher Erweiterungen und Plugins zusammen mit den Arch- und Manjaro-"Schichten", die solche Dinge testen, bevor sie ein Update veröffentlichen. Daher haben mit dem letzten Gnome 3.36-Update manche Erweiterungen nicht mehr funktioniert oder eine Aktualisierung benötigt. Wie folgt:

  • Appfolders Management - Diese Erweiterung ermöglicht es den Benutzern, ihre Anwendungen auf einfache Weise in Ordner zu legen (Drag and Drop-Sortierung). Gnome 3.36 fügte diese Funktion in sein Kern-Update ein, sodass du diese Erweiterung nicht mehr benötigst. Klicke sie an und entferne sie (durch Klicken auf die Schaltfläche x).
  • Do Not Disturb - Diese Erweiterung fügt einen nützlichen "Bitte nicht stören"-Schalter in den Benachrichtigungsbereich ein. Gnome 3.36 fügte diese Funktion in sein Kern-Update ein, sodass du sie nicht mehr benötigst. Entferne sie auch.
  • Dash to Dock - Diese Erweiterung ermöglicht es, dass das Menü auf der linken Seite von Gnome standardmäßig sichtbar ist. Merkwürdigerweise verwendet Gnome diese Funktion, die wir für ein Muss halten, nicht - sonst könnten Benutzer verwirrt sein, wo ihre Anwendungen sind. Wir brauchen also diese Erweiterung. Aber wir müssen sie jetzt aktualisieren. Bitte klicke zuerst darauf und entferne sie. Dann installiere sie vom Software-Center aus - klicke hier , um sie zu installieren. Wenn du aufgefordert wirst, sie neu zu installieren - falls du sie bereits über das Software-Center installiert hattest - dann installiere sie erneut.
  • Schau hier um zu sehen, ob eine deiner installierten Erweiterungen eine Aktualisierung benötigt. Achte auf die grüne Taste neben der Ein-/Ausschalttaste für jede deiner Erweiterungen. Klick darauf, um zu aktualisieren. Nachdem du alle deine Erweiterungen aktualisiert hast, starte bitte deine Desktop-Umgebung neu, indem du Alt + F2 drückst, dann "r" in dieses Feld eingibst und die Eingabetaste drückst.
  • Als letztes musst du das Vimix-Theme (das Basis-TROMjaro-Theme) neu installieren. Klick hier , um es neu zu installieren.

Jetzt, wo du die nicht benötigten Erweiterungen entfernt und die anderen aktualisiert hast, und auch das Design neu installiert und deinen Desktop neu gestartet hast, sollte es passen. Mach einfach die Updates wie gewohnt. Hier ist ein Video, in dem wir all das zeigen.

Wir verwenden Amara.org für den Player und das Video wird von Archive.org gestreamt. Archive.org ist handelsfrei, Amara.org jedoch nicht. Amara erlaubt es jedem, einfach und gemeinschaftlich Untertitel zu erstellen und zu bearbeiten, aber Amara ist nur teilweise handelsfrei, sodass es wahrscheinlich ist, dass sie Tracker in diese Website einbauen werden. Wir suchen nach einer Alternative, aber es ist schwer, eine zu finden, die so einfach zu benutzen ist wie Amara. Hinzu kommt, dass wir Amara seit seinen Anfängen verwenden, als es noch Universal Subtitles hieß, und es Open Source war, sodass unsere gesamte Übersetzungsarbeit bei Amara gehostet wird. Wir könnten das Video einfach ohne den Amara-Einbettungscode posten, aber das würde bedeuten, dass die meisten Leute nicht wissen würden, wie sie bei der Erstellung von Untertiteln zusammenarbeiten können, und dann müssten wir alle Untertitel, die sie erstellen, manuell auf unsere Website oder sonst wohin hochladen. Wir wollen das nicht zentralisieren. Wir wollen, dass jeder die Untertitel für dieses Video erstellen/bearbeiten kann. Alles in allem entschuldigen wir uns für die Verwendung von Amara und suchen nach einer handelsfreien Alternative. Wir wollen die Option, die Untertitel für dieses Video einfach zu erstellen, nicht dadurch entfernen, dass Amara ganz entfernt wird. Es wäre nicht fair für die Freiwilligen, die an der Untertitelung des Videos arbeiten. Wir empfehlen jedem, die Addons UBlock Origin und Privacy Badger Firefox zu installieren, sodass diese Tracker blockiert werden, nicht nur hier, sondern auf jeder anderen Website, die man besucht.

Das sollte alles sein!

In seltenen Fällen geht der Desktop so weit kaputt, dass du die Meldung "Oh nein, es ist etwas schief gelaufen" siehst, und dein Desktop ist völlig durcheinander. Um dies zu vermeiden, gibt es eine sehr "sichere" Möglichkeit, ein Update durchzuführen. Wenn du also mit der "normalen" Methode noch nicht auf Gnome 3.26 aktualisiert hast, dann drücke STRG + ALT + F3. Du wirst einen schwarzen Bildschirm sehen (wir nennen das TTY). Gib deinen Benutzernamen ein, dann enter. Dann das Passwort und enter. Jetzt musst du diese Befehlszeile hinzufügen: sudo pacman -Syyu. Die Aktualisierung sollte jetzt erfolgen. Nachdem es fertig ist, schreib "reboot" in den gleichen schwarzen Bildschirm und enter. Nach dem Neustart wirst du wahrscheinlich die oben genannten Fehler sehen, die wir erklären, wie du sie beheben kannst.

Kein Grund zur Panik!

TROMjaro hat vor jedem Update Backups eingebaut, sodass du im schlimmsten Fall Timeshift (aus dem Bereich deiner Anwendungen) öffnen und dein System wiederherstellen kannst. Wenn du nicht einmal auf Timeshift zugreifen kannst, kannst du immer auf das TTY zugreifen (siehe oben wie) und von dort aus mit folgendem wiederherstellen: sudo timeshift –restore. Und folge den Anweisungen.

Wir hoffen, dass es solche Probleme nicht mehr gibt!

Je weniger Erweiterungen wir hinzufügen, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass solche Dinge passieren. Derzeit haben wir weniger Erweiterungen, insgesamt nur 8. Wir werden versuchen, sicherzustellen, dass diese das System für die nächsten Aktualisierungen nicht kaputtmachen. Wir wollen, dass TROMjaro von jedem da draußen nahtlos genutzt wird, ohne dass wir befürchten müssen, dass Updates das System kaputt machen. In 95 % oder mehr der Fälle sind Aktualisierungen völlig in Ordnung, aber ab und zu können sie Probleme verursachen. Hab keine Angst, Updates zu machen, wir sind immer über unseren Live-Chat für Hilfe da. Ein neues TROMjaro-Iso mit diesen Korrekturen wird in wenigen Tagen veröffentlicht werden.

Autor: trom

A Trade-Free operating system based on Manjaro Linux. We think it’s easier to use than MacOS, better than Windows, more customizable than Android, and more secure than iOS. For Internet users, media editors/consumers, programmers, writers, designers, artists. Everyone!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2021 TROM-Jaro. Alle Rechte vorbehalten. | Einfache Person vonCatch Themes