Ladebild

TROMjaro auf Gnome 3.36 aktualisieren

TROMjaro auf Gnome 3.36 aktualisieren

Von Zeit zu Zeit werden Updates TROMjaro hier und da unterbrechen, und das liegt daran, dass TROMjaro ein maßgeschneidertes Manjaroist, und Manjaro ein verändertes Arch, und Arch ist auf Linux. On top of that there are things likedesktop environments(how your desktop looks and behaves – we use Gnome), that are made by other groups of people. Not only that, but other people makeErweiterungenthat are meant to tweak or improve the functionality of this desktop environment. While this is the best way for projects and people to cooperate and merge, at times these layers will break things.

So what happened with the recent update to Gnome 3.36? Gnome is a desktop environment – we think it is very easy to use and one of the most complete desktop environments on Linux. However, the default Gnome lacks some functionalities that we added via extensions. When Gnome pushes a big update then some extensions who are not tested with the latest Gnome version, will break things. Usually nothing dramatic. On top of that, the theme you use for your desktop, if it is not updated/tested with the latest Gnome, then that too may break. Such things are taken care of by the developers of such extensions and plugins, together with the Arch and Manjarolayersthat are testing such things before they push an update. Therefore, with the latest Gnome 3.36 update, a few extensions stopped working or needed an update. As follows:

  • Appfolders Management - Diese Erweiterung ermöglicht es den Benutzern, ihre Anwendungen auf einfache Weise in Ordner zu legen (Drag and Drop-Sortierung). Gnome 3.36 fügte diese Funktion in sein Kern-Update ein, sodass du diese Erweiterung nicht mehr benötigst. Klicke sie an und entferne sie (durch Klicken auf die Schaltfläche x).
  • Do Not Disturb – this extension adds a usefuldo not disturbtoggle into the notification area. Gnome 3.36 added this feature into their core update so you don’t need it anymore. Remove it.
  • Dash to Dock - Diese Erweiterung ermöglicht es, dass das Menü auf der linken Seite von Gnome standardmäßig sichtbar ist. Merkwürdigerweise verwendet Gnome diese Funktion, die wir für ein Muss halten, nicht - sonst könnten Benutzer verwirrt sein, wo ihre Anwendungen sind. Wir brauchen also diese Erweiterung. Aber wir müssen sie jetzt aktualisieren. Bitte klicke zuerst darauf und entferne sie. Dann installiere sie vom Software-Center aus - klicke hier , um sie zu installieren. Wenn du aufgefordert wirst, sie neu zu installieren - falls du sie bereits über das Software-Center installiert hattest - dann installiere sie erneut.
  • Schau hier to see if any of your installed extensions needs any update. Look for the green button besides the on/off button for each of your extensions. Click it to update. After you update all of your extensions please restart your desktop environment by pressing Alt + F2 then type „r“ in that box and press enter.
  • Als letztes musst du das Vimix-Theme (das Basis-TROMjaro-Theme) neu installieren. Klick hier , um es neu zu installieren.

Jetzt, wo du die nicht benötigten Erweiterungen entfernt und die anderen aktualisiert hast, und auch das Design neu installiert und deinen Desktop neu gestartet hast, sollte es passen. Mach einfach die Updates wie gewohnt. Hier ist ein Video, in dem wir all das zeigen.

Wir verwenden Amara.org für den Player und das Video wird von Archive.org gestreamt. Archive.org ist handelsfrei, Amara.org jedoch nicht. Amara erlaubt es jedem, einfach und gemeinschaftlich Untertitel zu erstellen und zu bearbeiten, aber Amara ist nur teilweise handelsfrei, sodass es wahrscheinlich ist, dass sie Tracker in diese Website einbauen werden. Wir suchen nach einer Alternative, aber es ist schwer, eine zu finden, die so einfach zu benutzen ist wie Amara. Hinzu kommt, dass wir Amara seit seinen Anfängen verwenden, als es noch Universal Subtitles hieß, und es Open Source war, sodass unsere gesamte Übersetzungsarbeit bei Amara gehostet wird. Wir könnten das Video einfach ohne den Amara-Einbettungscode posten, aber das würde bedeuten, dass die meisten Leute nicht wissen würden, wie sie bei der Erstellung von Untertiteln zusammenarbeiten können, und dann müssten wir alle Untertitel, die sie erstellen, manuell auf unsere Website oder sonst wohin hochladen. Wir wollen das nicht zentralisieren. Wir wollen, dass jeder die Untertitel für dieses Video erstellen/bearbeiten kann. Alles in allem entschuldigen wir uns für die Verwendung von Amara und suchen nach einer handelsfreien Alternative. Wir wollen die Option, die Untertitel für dieses Video einfach zu erstellen, nicht dadurch entfernen, dass Amara ganz entfernt wird. Es wäre nicht fair für die Freiwilligen, die an der Untertitelung des Videos arbeiten. Wir empfehlen jedem, die Addons UBlock Origin und Privacy Badger Firefox zu installieren, sodass diese Tracker blockiert werden, nicht nur hier, sondern auf jeder anderen Website, die man besucht.

Das sollte alles sein!

In rare cases the desktop will break to the point of you seeing aOh no! Something has gone wrong!” message and your desktop will be completely messed up. To avoid that there is a verysafeway for you to update. So, if you didn’t update the „normalen“ way to Gnome 3.26 yet, then press CTRL + ALT + F3. You will see a black screen (we call this TTY). Put in your username, enter. Then password and enter. Now you have to add this command line: sudo pacman -Syyu. The update should proceed now. After it is done writerebootin the same black screen and enter. After reboot you will probably see the above errors that we explain how to fix.

Kein Grund zur Panik!

TROMjaro hat vor jedem Update Backups eingebaut, sodass du im schlimmsten Fall Timeshift (aus dem Bereich deiner Anwendungen) öffnen und dein System wiederherstellen kannst. Wenn du nicht einmal auf Timeshift zugreifen kannst, kannst du immer auf das TTY zugreifen (siehe oben wie) und von dort aus mit folgendem wiederherstellen: sudo timeshift –restore. Und folge den Anweisungen.

Wir hoffen, dass es solche Probleme nicht mehr gibt!

Je weniger Erweiterungen wir hinzufügen, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass solche Dinge passieren. Derzeit haben wir weniger Erweiterungen, insgesamt nur 8. Wir werden versuchen, sicherzustellen, dass diese das System für die nächsten Aktualisierungen nicht kaputtmachen. Wir wollen, dass TROMjaro von jedem da draußen nahtlos genutzt wird, ohne dass wir befürchten müssen, dass Updates das System kaputt machen. In 95 % oder mehr der Fälle sind Aktualisierungen völlig in Ordnung, aber ab und zu können sie Probleme verursachen. Hab keine Angst, Updates zu machen, wir sind immer über unseren Live-Chat für Hilfe da. Ein neues TROMjaro-Iso mit diesen Korrekturen wird in wenigen Tagen veröffentlicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 TROM-Jaro. Alle Rechte vorbehalten. | Einfache Person vonCatch Themes